Keine News mehr verpassen

Herzlich Willkommen!
Hier melden Sie sich für den Newsletter der Model-/Eventagentur Fisher's House an.

Bitte beachten Sie, dass Sie erst nach der Bestätigung der E-Mail-Adresse vollständig angemeldet sind.
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname
Interessiert an:

Neuigkeiten

Fishers House

Modenschau für chinesische Designer

Modenschau für chinesische Designer

Auch für uns als Modelagentur darf es immer wieder etwas Besonderes sein! In einer Modenschau für chinesische Designer zeigten unsere Models spannende und außergewöhnliche Modeschöpfungen aus dem Reich der Mitte.

Mode auf dem Laufsteg die begeistert

Im Rahmen der internationalen Beziehungen zwischen Deutschland und China besuchte eine Delegation der Partnerstadt Shenzehn die Stadt Nürnberg. Um die Feierlichkeiten rund um das chinesische Mondfest auch standesgemäß zu halten, organisierte der Verein zur Förderung der Partnerschaft Region Nürnberg – Shenzhen e.V. gemeinsam mit der Modelagentur Fisher´s House einen kurzweiligen Abend, zu dem neben Gästen aus China natürlich auch zahlreiche Nürnberger Personen aus Wirtschaft und Medien zu Gast waren.

Das in China traditionelle Mittherbstfest wurde daher auch mit einer Modenschau gefeiert, um die Metropole Shenzhen auch von seine innovativen und kreativen Seite darzustellen. Erstklassige, junge Modedesignerinnen zeigten ihre Modelle. Jia Yan präsentierte ihre Modemarke „GuYan“ und Modemacherin Sun Ziyun stellte ihre hochwertigen Hüte vor. Mit dabei auch Designerin Gu Lin, die einst für Hillary Clinton arbeitete.

In der Modenschau für chinesische Designer wurde so eine frische Kombination aus klassischer und moderner Mode, die traditionell und zugleich innovativ ist, gezeigt.

Modenschau für chinesische Designer anders als erwartet

Wer nun aber an eine Modenschau denkt wie man sie in Deutschland kennt oder wer an eine Fashionshow denkt, wie sie die Modelagentur Fisher´s House sonst häufig durchführt, durfte erstaunt gewesen sein. Denn im Reich der Mitte sind die Shows ein bisschen anders gestaltet. Insbesondere die Musikauswahl durfte für europäische Modeinteressierte wohl mehr als gewöhnungsbedürftig gewesen sein, denn in China ist die Musik zu einer Modenschau doch sehr anders gehalten.

Ebenfalls außergewöhnlich: Alle Kollektionsteile der Designer wurden auf eine Mindestgröße von 1.78m produziert, was bei der durchschnittlichen Größe der chinesischen Bevölkerung doch verwundern mag.

Unsere Models hatten sichtlich Spaß daran, die Modenschau für chinesische Designer zu laufen, denn wann bekommt man solch eine Gelegenheit.

Für uns als Modelagentur ebenfalls ein ganz besonderes Projekt, denn auch wir gewannen viele neue Erfahrungen in Sachen Arbeitsabläufe und Mode in China.  In jedem Fall ein Projekt, von dem wir absolut begeistert waren und das wir gerne wiederholen – wer weiss vielleicht auch in Nürnbergs Partnerstadt Shenzhen

Bilder: Nürnberg Life